Schauspiel

Schauspiel

Der Revisor

nach Nikolai Gogol (1809-1852), Regie Astrid Benz

Eine Komödie über Sein und Schein, menschliche Laster und Sehnsüchte.

Eine kleine Gemeinde. Versunken in einem Schlamm aus Korruption, Faulheit und Inkompetenz. Das Spital in desolatem Zustand, die Lehrer bemüht, die Richterin abwesend. Bis plötzlich ein Revisor auftaucht. Oder nein, noch besser, auftauchen soll. Und zwar inkognito. Sie ahnen es: Wir reden von einer Verwechslungskomödie. Geschrieben von keinem Geringerem als Nikolaj Gogol. 1836 entstanden, aber heute noch so aktuell wie eh und je.

Ensemble 2016

Ensemble 2016

Regie

Astrid Benz

Dramaturgie

Flurina Hefti

BÜRGERMEISTER, MARIUS GALANI (MITGLIED DES STADTRATES)

Samuel Martin

Stammt aus einfachen Verhältnisse, kann keiner Versuchung widerstehen und gibt er sich gern als Wohltäter der Stadt.

SEINE FRAU, ANNA GALANI

Rita Ziegler

Anna ist die Grande Dame des Hauses, und der Stadt. Sie fühlt sich Wohl in Ihrer Rolle und geniesst auch die Macht.

SEINE TOCHTER, MARIA GALANI

Lilian Suter

Maria ist eine selbstsichere junge Frau. Sie lebt etwas im Schatten ihrer Mutter, gegen die sie manchmal auch rebelliert.

SEIN SOHN, JANNIS GALANI

Matthias Böhm

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Jannis ist ganz der Sohn seines Vaters.

KRANKENHAUSVERWALTER, PHILLIPE (MITGLIED DES STADTRATES)

Christian Hertach

Der Krankenhausverwalter ist ein leichter Alkoholiker und macht einen etwas verwahrlosten Eindruck.

RICHTERIN, SOPHIA REA (MITGLIED DES STADTRATES)

Vera Narodnitzkaia

Ist Mitglied des Stadtrates und gibt sich nach aussen gern als Hüterin des Gesetzes, was sie schon lange nicht mehr ist.

SCHULLEITER, OCTAVIO BELAROS (MITGLIED DES STADTRATES)

Adrian Octavio Sulzer

Der Schulleiter fühlt sich nicht wohl in seinem Amt. Er ist damit etwas überfordert und kehrt das gern unter den Teppich.

ANDREAS PELLIN, ROBERT DE VEEN’S BUTLER

Kadir Göcer

Andreas begleitet Robert auf seinen Reisen. Andreas kann, mit Charme und Geschick so einiges wieder richten.

ROBERT DE VEEN, BEAMTER AUS BRÜSSEL

Katrin Rüeger

Robert de Veen kommt aus einer reichen Familie, ist gut erzogen und weiss sich entsprechend gut auszudrücken.

HAUSMÄDCHEN MARFA

Kati Streit

Das Dienstmädchen im Hause des Bürgermeisters. Sie hat sich ihrem Schicksal gefügt und versteckt dies auch nicht.

POLIZEICHEF, STEPHANO

Mirco Gysin

Genauso wie man sich einen Polizeichef vorstellt. Er ist dem Bürgermeister treu ergeben.

ATHINA, STADTBEWOHNERIN

Astrid Benz

Eine richtige Tratschtante und sehr neugierig dazu. Es gibt kaum etwas in der Stadt, dass ohne ihr Wissen vor sich geht.

ELENA, STADTBEWOHNERIN

Fabienne Schanné

Eine richtige Tratschtante und sehr neugierig dazu. Es gibt kaum etwas in der Stadt, dass ohne ihr Wissen vor sich geht.

KELLNERIN, KASSANDRA

Astrid Benz

Kassandra ist sehr scheu. Sie überwindet diese Scheu aber teilweise, da sie sich Hals über Kopf in Andreas verliebt hat.

GESCHÄFTSFRAU MEYER

Maja Blumer

Die Geschäftsfrau sieht sich ganz als Opfer einer korrupten Stadtverwaltung.

GESCHÄFTSHERR JOHNSEN

Matthias Böhm

Der Geschäftsherr sieht sich ganz als Opfer einer korrupten Stadtverwaltung.

MUSIKALISCHE BEGLEITUNG

Helen Benz

Spielplan

Spielplan

Premiere

SA 9. Juli 2016

2. Aufführung

SO 10. Juli 2016

3. Aufführung

DO 14. Juli 2016

Derniere

FR 15. Juli 2016

„Der Revisor“
HANS-BADER-SAAL, LIMMATSTRASSE 114, ZÜRICH

18:00 Uhr: Öffnung der Abendkasse

Reservierte Tickets können an der Abendkasse bezahlt werden. Neben Barzahlung werden EC-Direct (Maestro)  , Visa , MasterCard und American Express sowie Apple Pay als Zahlungsmittel akzeptiert.

 

19:00 Uhr: Start des ersten Aktes

 

ca. 20:10-21:40 Uhr: Pause

 

ca. 21:40 Uhr: Start des zweiten Aktes

 

ca. 22:40 Uhr: Ende

 

ca. 22:40 – 23:30 Uhr: Gas­t­ro­no­mie­be­trieb

„Der Revisor“
HANS-BADER-SAAL, LIMMATSTRASSE 114, ZÜRICH

18:00 Uhr: Öffnung der Abendkasse

Reservierte Tickets können an der Abendkasse bezahlt werden. Neben Barzahlung werden EC-Direct (Maestro)  , Visa , MasterCard und American Express sowie Apple Pay als Zahlungsmittel akzeptiert.

 

19:00 Uhr: Start des ersten Aktes

 

ca. 20:10-21:40 Uhr: Pause

 

ca. 21:40 Uhr: Start des zweiten Aktes

 

ca. 22:40 Uhr: Ende

 

ca. 22:40 – 23:30 Uhr: Gas­t­ro­no­mie­be­trieb

„Der Revisor“
HANS-BADER-SAAL, LIMMATSTRASSE 114, ZÜRICH

18:00 Uhr: Öffnung der Abendkasse

Reservierte Tickets können an der Abendkasse bezahlt werden. Neben Barzahlung werden EC-Direct (Maestro)  , Visa , MasterCard und American Express sowie Apple Pay als Zahlungsmittel akzeptiert.

 

19:00 Uhr: Start des ersten Aktes

 

ca. 20:10-21:40 Uhr: Pause

 

ca. 21:40 Uhr: Start des zweiten Aktes

 

ca. 22:40 Uhr: Ende

 

ca. 22:40 – 23:30 Uhr: Gas­t­ro­no­mie­be­trieb

„Der Revisor“
HANS-BADER-SAAL, LIMMATSTRASSE 114, ZÜRICH

18:00 Uhr: Öffnung der Abendkasse

Reservierte Tickets können an der Abendkasse bezahlt werden. Neben Barzahlung werden EC-Direct (Maestro)  , Visa , MasterCard und American Express sowie Apple Pay als Zahlungsmittel akzeptiert.

 

19:00 Uhr: Start des ersten Aktes

 

ca. 20:10-21:40 Uhr: Pause

 

ca. 21:40 Uhr: Start des zweiten Aktes

 

ca. 22:40 Uhr: Ende

 

ca. 22:40 – 23:30 Uhr: Gas­t­ro­no­mie­be­trieb